CT - gezielte Schmerzinfiltration

CT - gezielte Schmerzinfiltration

Dr. med. univ. Matthias Schurich

Facharzt für Radiologie | Wahlarzt

Leistungsangebot:

Schmerztherapie Wirbelsäule mittels CT - gezielter Schmerzinfiltration

  • Wann:
    • bei Bandscheibenproblemen der Halswirbelsäule
    • Lendenwirbelsäule
    • Kreuz-Darmbein Gelenke
    • kleiner Wirbelgelenke

  • Wie:
    • Diagnose
    • ausführliche Aufklärung und Beratung
    • CT - gezielte Schmerztherapie ohne Narkose
    • kurze Eingriffszeiten
    • individuell angepasste, moderne Schmerztherapie
    • ausgezeichnete medizinische Ergebnisse

 


Untersuchungsablauf:

Der/die Patient/in wird bequem je nach Schmerzregion in Bauch oder Seitenlage auf der CT Untersuchungsliege gelagert.

Es werden Millimeter genaue Planungsschichten angefertigt. Die Haut um die Einstichstelle wird sorgfältig desinfiziert und steril abgedeckt.

Unter lokaler Betäubung (Vereisung) mit einer sehr dünnen Nadel werden direkt am Entstehungsort entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente eingebracht.

Im Anschluss können unsere Patienten für 30 min in unserem Ruheraum rasten.

Bei akuten Beschwerden können wir direkt an die diagnostische Untersuchung die CT-gezielte Schmerzinfiltration durchführen.

Nähere Auskunft und Informationen erhalten Sie unter 07252 / 54343-0

Wichtiger Hinweis

Bei Blutverdünnungen pausieren Sie nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt - abhängig um welche Medikamente es sich handelt - für 24 Stunden oder 2-4 Tage.